Unsere Website setzt Cookies ein, um unsere Dienste für Sie bereitzustellen und die Website bestmöglich an die Bedürfnisse unserer Besucher anpassen zu können.

   Datenschutzbestimmungen

Gasnetzbeschreibung

Das Erdgasnetz der Stadtwerke Gunzenhausen GmbH (SWG) versorgt Kunden im Stadtgebiet Gunzenhausen und die Ortsteile Aha, Frickenfelden, Schlungenhof und Unterwurmbach. Es handelt sich um ein örtliches Verteilnetz mit einem Einspeisepunkt. Die Erdgaslieferung erfolgt ausschließlich an Letztverbraucher. Nachgelagerte Netze, LNG- sowie Speicheranlagen existieren nicht. Den Einspeisepunkt in das Netz der SWG, sogenannter Netzkopplungspunkt, wird im Folgenden näher charakterisiert: Netzkopplungspunkt: Bezeichnung:  Gunzenhausen GUNZETSO / EIC-Code:  37Z000000001347H Vorgelagerter NB:  N-ERGIE Netz GmbHDVGW-NB-Nr.:  700414 Max. Einspeisekapazität:  8.000 cbm/h 

Nachgelagerter Netzbetreiber am Netzkopplungspunkt ist die Stadtwerke Gunzenhausen GmbH mit der DVGW-Netzbetreiber-Nr. 700825.

 Die Beschaffenheit des Gases an den Ein- und Ausspeisepunkten entspricht gemäß DVGW-Arbeitsblatt G260 der 2. Gasfamilie, Gruppe H. Die Abrechnungsbrennwerte an allen Ausspeisepunkten werden seit 01.01.2010 gem. G 685 ermittelt. Die monatlichen Brennwerte können nachfolgender Tabelle entnommen werden. Folgende Zustandszahlen kommen in unserem Netzgebiet derzeit zur Anwendung: 

22 mbar

=

0,9243

 

150 mbar

=

1,0440

             

50 mbar

=

0,9505

 

200 mbar

=

1,0908

             

90 mbar

=

0,9879

 

300 mbar

=

1,1844

             

100 mbar

=

0,9973

       

 Für Lastprofilkunden werden die von der TU München entwickelten Lastprofile verwendet. Maßgeblich für Temperaturdaten ist derzeit die Wetterstation Weißenburg/Bay. Für die Abrechnung der Ein- und Ausspeisedifferenzen wird das synthetische Verfahren angewendet. Die SWG führen keinen Bilanzausgleich durch. Die Regeln für Ausgleichsenergie einschließlich der Regelungen für Gasdifferenzmengen und die Methoden, nach denen die vom Transportkunden zu leistende Entgelte berechnet werden, berücksichtigen die Vorgaben der Kooperationsvereinbarung. Anschluss anderer Netze (§ 21 Absatz 2 Ziffer 7) Regeln für den Anschluss anderer Netze an das von den SWG betriebene Netz werden derzeit erarbeitet und nach Vorliegen umgehend veröffentlicht.